Logo: Sites4Kids
WERBUNG
WERBUNG

Wasser Marsch!

Kühle Pferdedusche

Viele Pferde lieben Wasser und Planschen gerne. Hier erfährst du, wie du dein Pferd an heißen Tagen am besten abkühlen kannst.


  • Pferde können von Geburt an Schwimmen - Sobald ihre Hufe den Boden nicht mehr berühren, fangen sie instinktiv an zu paddeln. Je nach Kraft können sie so etwa eine halbe Stunde schwimmen und planschen und sich im Wasser abkühlen. Wichtig ist dabei, dass kein Wasser in die Nase und Ohren gelangt, dann verlieren die Pferde nämlich ihren Gleichgewichtssinn. Deshalb ziehen sie ihre Nüstern so weit nach oben, dass es aussieht, als würden sie breit grinsen. 
  • Auch Pferde müssen im Sommer genug trinken. Ein Pferd trinkt durchschnittlich am Tag zwischen 30 und 50 Liter Wasser, manche Pferde schaffen aber auch 60 oder sogar 70 Liter. Man muss also besonders im Sommer gut darauf achten, dass den Pferden immer genügend Flüssigkeit zur Verfügung steht.
  • Im Sommer tut es Pferden gut, nach dem Reiten den Schweiß aus dem Fell gewaschen zu bekommen. Damit die Dusche für das Pferd wirklich angenehm ist, sollte die Außentemperatur mindestens 20 Grad haben, damit sich die Pferde mit dem nassen Fell nicht unterkühlen. 
  • Eiskalte Duschen finden die wenigsten Pferde angenehm, besser ist lauwarmes oder kühles Wasser.
  • Fangt an den Beinen mit dem Abspritzen an und wascht sie gründlich von unten nach oben ab. Dabei kühlt das Pferd langsam ab und Kreislaufprobleme werden vermieden. 
  • Den Kopf sollte man lieber nicht mit einem Schlauch abspritzen, das Wasser im Gesicht kann unangenehm sein und die Pferde leicht erschrecken. Außerdem kann es auch zu Augenentzündungen oder Gleichgewichts-störungen kommen. 
  • Die Nierengegend und den hinteren Rücken solltet ihr nur bei wirklich heißem Wetter abwaschen, da sich viele Pferde im Rücken verspannen oder erkälten, wenn sie an dieser Stelle frieren.
  • Wenn dein Pferd es nicht mag, mit einem Wasserstrahl abgewaschen zu werden, kannst du es mit einem großem Schwamm abreiben, den du mit Wasser durchnässt.

WERBUNG

Das Pferd - ein Fluchttier

In der Folge 13 "Die Rache des Drachen" erklärt Kati, dass Azuro deswegen so aufmerksam seine Umgebung wahrnimmt, weil er ein Fluchttier ist. Was es überhaupt bedeutet, ein Fluchttier zu sein, und weshalb gerade Pferde solche sind, erfährst du hier!